Home
NEWS
News Archiv
Presse
Ueber mich
Team
Bike
Club #4
Erfolge
Rennkalender
Cup-Zwischenstaende
Bildergalerie
Video
Gaestebuch
Kontakt
Suche
Impressum
 
 
Redplate
  Home arrow Rennkalender
News 2009


Saisonende!!!   
(10. Dezember 2009)


Nach ruhmreichen Siegerehrungen mit tollen Pokalen und Sachpreisen von KTM-ALPENCUP und MX-CUP-AUSTRIA neigt sich die Saison 2009 dem Ende zu. Wir werden uns vorübergehend aufs Skifahren konzentrieren, auf den Pisten ordentlich Gas geben und viel Spaß haben.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die uns in dieser Saison mit Rat und Tat unterstützt haben!!!
Wir wünschen Frohe Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr.
(Bilder von den Gesamtsiegerehrungen in der Bildergalerie)

Bild




Marcel sichert sich mit zwei Laufsiegen in Brixen/Italien den ersten Platz in der Gesamtwertung des KTM-ALPENCUPS 2009 in der Klasse 50 ccm!!!   
(27. Oktober 2009)


Eine tolle Kulisse, prächtiges Wetter und eine perfekte Strecke erwarteten uns im italienischen Brixen.


Samstag, 24. Oktober 2009, KTM-ALPENCUP - Brixen/Italien

1. Lauf:
Guter Start von Marcel. Er geht als erster in die Startkurve und legt ein gutes Tempo vor. Nur Verfolger Hannes Hotter kann den Speed mitfahren und ein spannender Zweikampf entwickelt sich. Marcel hat in einer Kurve einen kleinen "Steher" und verliert die Führung. Er attackiert jetzt beinahe bei jeder Gelegenheit, eine Runde später liegt er wieder an der ersten Position. Er kann sich einen kleinen Vorsprung herausfahren und geht als Erster durchs Ziel.

2. Lauf:
Der Gesamtsieg ist fixiert und Marcel steht etwas gelassener am Start als gewöhnlich. Wieder holt sich Marcel den Holeshot, fährt ein tolles Rennen und gibt die Führung nicht mehr aus der Hand.

Gesamt: 1. Rang
(Bilder in der Bildergalerie)


Mit diesen beiden Laufsiegen fixierte Marcel den Gesamtsieg im KTM-ALPENCUP 2009 in der Klasse 50 ccm. Gratulation an den tollen Fahrer und an dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die uns in dieser Saison mit Rat und Tat so super unterstützt haben!!!

Bild




Grande Finale im KTM-ALPENCUP in Brixen/Italien!!!   
(20. Oktober 2009)

Das letzte Rennen der Saison steht dieses Wochenende auf dem Plan. Marcel ist schon heiß darauf - schließlich führt er derzeit den KTM-ALPENCUP an und wird versuchen sich auch in diesem Cup den Gesamtsieg einzufahren!

Also: "FORZA MARCEL" und zu Hause fest die Daumen drücken!!!


Bild




1. Platz beim ÖHSV-Kinderenduro in Sollern!!!   
(28. September 2009)


Da wir dieses Wochenende rennfrei waren, machten wir einen kleinen Abstecher ins Lager der Enduristen. Der Heeressportverein, Sektion Enduro, war zu Gast beim MSC-Mattighofen in Sollern und organisierte ein tolles Endurorennen. Die Fahrzeit betrug in der Klasse 50 ccm 30 Minuten. Marcel war ziemlich neugierig auf diese "andere Art" von Rennen.


Freitag, 25. September 2009, ÖHSV-Kinderenduro - Sollern

Rennen:
Marcel kommt vom Start gut weg und als Führender aus der ersten Runde. Er kann relativ bald einen beruhigenden Vorsprung herausfahren. Als ihm nach einem Sturz auch noch das Motorrad abstirbt, wird das Rennen wieder spannend und die Devise lautet erneut "Vollgas". Gegen Ende des Rennens setzt sich Marcel vom Rest des Feldes ab und fährt einen sicheren Sieg nach Hause. 

1. Platz


Marcel hatte sehr viel Spaß am Endurofahren. Sollte es sich heuer noch einmal ausgehen, sind wir sicher wieder mit von der Partie.

Bild




Marcel gewinnt MX-CUP-AUSTRIA 2009!!!   
(21. September 2009)


Das eigentliche Finalrennen in Höhnhart wurde leider abgesagt und so fanden die Finalläufe im MX-CUP-AUSTRIA bereits zwei Wochen früher, in St. Georgen statt. Marcel hatte schon einen komfortablen Vorsprung von 63 Punkten auf den Zweitplazierten, die er auch dringend brauchte, wie sich später herausstellen sollte.


Samstag, 19. September 2009, MX-CUP-AUSTRIA - St. Georgen

1. Lauf:
Passabler Start von Marcel. Er liegt von Anfang bis Ende des Rennens an der zweiten Position. Das Motorrad macht ungewöhnliche Geräusche, wird ziemlich heiß. Marcel geht als Zweiter durchs Ziel und jeder ist beruhigt, dass das Motorrad gehalten hat.

2. Lauf:
Jegliches Schrauben am Motorrad bringen nicht viel Verbesserung, also erneutes Hoffen und Bangen. Wieder setzt sich Marcel nach dem Start an die zweite Stelle des Feldes und fährt diesen Rang auch nach Hause.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 2. Rang


Mit diesen beiden zweiten Plätzen machte Marcel genügend Punkte um den MX-CUP-AUSTRIA 2009 bereits am Samstag für sich zu entscheiden. Beim Trainig der 65 ccm Klasse am Sonntag stürzte er unglücklich und erlitt dabei neben einer Prellung des Oberschenkels auch noch eine leichte Gehirnerschütterung. Somit fanden die Rennen am Sonntag ohne uns statt - fast ohne uns, denn Marcel wollte seinen Kollegen und Freunden zusehen und diese lautstark anfeuern!

Bild




Marcel gewinnt in Rietz!!!   
(14. September 2009)


Die Vorfreude auf die wunderschöne Motocrossstrecke in Rietz war sehr groß, das Wetter mittelprächtig und alle waren guter Dinge. Dies änderte sich am Samstag sehr schnell, denn unser Rennkollege und Freund Auderer Pauli, erstmals in der Seniorenklasse am Start, machte am 30-Meter-Table einen gewaltigen Abflug. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Innsbruck geflogen, ...
Gleich im anschließenden Training der 50 ccm Klasse verkeilten sich dann auch noch Paulis Sohn Michi und Marcel inneinander. Genug Action für einen Tag!


Sonntag, 13. September 2009, KTM-ALPENCUP - Rietz

1. Lauf:
Schlechter Start von Marcel. Aus der ersten Runde kommt er an der fünften Stelle liegend. Systematisch macht er Platz um Platz gut und liegt vier Runden vor Schluss an der zweiten Position. Mann merkt, dass er immer besser ins Rennen kommt und mit einem tollen Manöver setzt er sich an die Spitze des Feldes. Jetzt geht die Post erst richtig ab und Marcel kann die Führung sogar noch beachtlich ausbauen.

2. Lauf:
Wieder kommt Marcel nicht gut aus dem Startgatter. Er kämpft, kann sich aber nur langsam nach vorne arbeiten. Die Spitze des Feldes setzt sich bereits etwas ab. Gegen Hälfte des Rennens muss Marcel reagieren und schlägt jetzt einen anderen Ton an. Zum Teil fährt er sich mit der Brechstange nach vorne. An der zweiten Stelle liegend, nimmt er sich ein wenig zurück, der Tagessieg ist nach dieser Reihung der Fahrer bereits fix ist und der Führende nicht mehr unmittelbar in Reichweite. Er fährt seine letzten Runden sicher Heim. Ein Missgeschick des Führenden ermöglicht ihm schließlich sogar noch den Laufsieg!
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang



Bei der Heimfahrt dann die beruhigende Nachricht. Paulis Operation ist gut verlaufen und ist schon wieder gut gelaunt. An dieser Stelle herzlichen Dank an Sylvia, Edi, Harry und an die Jungs, die sich so nett um Paulis Sohn Michi beim 65 ccm Start gekümmert und uns unterstützt haben. Und an unser Paulchen natürlich ALLES GUTE und schau, dass du bald wieder im Fahrerlager bist und uns auf die Nerven gehst!!!!

Bild




Doppelpack in Neuhofen!!!   
(7. September 2009)


Der Sieg am Vortag ließ Marcel über Nacht sicher 2 cm wachsen - das Selbstvertrauen wuchs bestimmt um das Doppelte!


Sonntag, 6. September 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Neuhofen

1. Lauf:
Marcel gewinnt den Start und kann sich bereits in den ersten zwei Runden ziemlich gut vom Rest des Feldes lösen. Er fährt sicher und konstant, macht keinerlei Fehler und fährt einem Start-Ziel-Sieg entgegen. Rang Eins im ersten Lauf.

2. Lauf:
Im Endeffekt die Wiederholung des ersten Laufes. Marcel gewinnt auch dieses Rennen mit gewaltigem Vorsprung auf seine Verfolger.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang

Marcel war diesmal auch wieder in der Klasse 65 ccm am Start und fuhr mit einer wirklich beachtlichen Leistung seine bisher beste Platzierung in dieser Klasse, einen 4. Platz heraus!

Bild




Sieg in Neuhofen!!!   
(5. September 2009)


Motocross-Doppelveranstaltung in Neuhofen an der Krems. Wiederum war das Wetter bei der Ankunft nicht sehr einladend, aber für das Wochenende wurde Sonnenschein gemeldet. Wind und Sonne trockneten die Strecke im Nu auf und wir hatten optimale Bedingungen. Bereits im Training zeigte Marcel, dass er gut drauf ist, und dass ihm die Strecke liegt.


Samstag, 5. September 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Neuhofen

1. Lauf:
Marcel hat einen perfekten Start und holt sich den Holeshot. Die ersten zwei Runden liegt er in Führung, wird aber hart von seinem Verfolger Hofer René attackiert. In einer sehr engen Kurve reicht ein kleiner Fehler und Marcel verliert die Führung. Am Ende geht er als Zweitplatzierter durchs Ziel.

2. Lauf:
Wieder ein sehr guter Start. Marcel liegt an der zweiten Position und greift den Führenden an. Gegen Hälfte des Rennens schiebt er sich an die Spitze und dreht noch einmal ganz gewaltig am Gas. Mit beachtlichem Vorsprung sieht er als Erster die Zielflagge und gewinnt das Rennen.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang

Bild




Zweiter Platz in Vorchdorf!!!   
(30. August 2009)


Der viele Regen am Samstag machte schon die Fahrt ins Fahrerlager zu einem besonderen Erlebnis. Hinter einem Traktor nachgezogen, schlitterten wir durch 40 cm tiefe Rillen zu unserem Standplatz. Marcel wirkte sehr motiviert - schließlich hat sich eine ganze Traube "Stauffer-Fans" angekündigt!


Sonntag, 30. August 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Vorchdorf

1. Lauf:
Marcel versiebt den Start und geht an achter Stelle liegend in die Startkurve. Die Strecke ist ziemlich eng gesteckt, schwer zu überholen. Bereits in den ersten Runden verliert er den Anschluss an die Spitze. Mit Hängen und Würgen kämpft er um jede Position, kann sich an die zweite Stelle nach vorne schieben - um den Sieg kann er schließlich nicht mehr mitfahren.

2. Lauf:
Wieder das selbe Spiel von vorne. Allerdings ist Marcel nach dem Start sogar nur an der zehnten Position. In diesem Lauf kann er ziemlich schnell Plätze gutmachen und liegt gegen Ende des Rennens nur wenige Meter hinter dem Führenden. Schlussendlich geht Marcel abermals als Zweiter durchs Ziel.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 2. Rang

Bild




Marcel siegt in Kundl!!!   
(3. August 2009)


Endlich wieder einmal ein tolles Wochenende mit viel Sonnenschein. Am Samstagnachmittag machten wir uns auf den Weg zum vorletzten Alpencup-Rennen dieser Saison nach Kundl. Ebenfalls mit von der Partie unsere Belgien-Mitstreiter, die Familie von Sandner Michi, #66.


Sonntag, 2. August 2009, ALPENCUP - Kundl

1. Lauf:
Marcel gewinnt den Start und kann sich bereits in den ersten Runden einen beachtlichen Vorsprung herausfahren. Er fährt ein tolles Rennen, die schnellsten Rundenzeiten und ist das ganze Rennen über nie in Sturzgefahr. Mir gewaltigem Vorsprung auf den Rest des Feldes geht er als Erster über die Ziellinie.

2. Lauf:
Wieder holt sich Marcel den Holeshot. Die ersten Runden fährt er wieder wie auf Schienen und kann sich erneut von seinen Verfolgern absetzen. Ein kleiner Steher in einer Kurve kostet ihm vorübergehend die Führung, die er allerdings in Kürze wieder zurückerobern kann. Leider stürzt er wenig später und verliert dadurch zwei Positionen. Er kann den Anschluss nicht mehr finden und fährt souverän den dritten Platz nach Hause.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang

Bild




7. Rang bei den Tschechischen Meisterschaften in Vranov!!!   
(28. Juli 2009)


Schwerer Regen über Nacht setzte der wunderschönen Motocrossstrecke in Vranov sehr zu. Der Boden war so tief, dass in der 50ccm Klasse nur fünf Fahrer zum freien Training antraten - allerdings konnte keiner der Fahrer auch nur eine Runde beenden. Ebenso fiel das zweite freie Training ins Wasser und unser Rennwochenende begann somit mit dem Zeittraining. Marcel fuhr sehr gute Rundenzeiten und sicherte sich so den sechsten Startplatz.


Sonntag, 19. Juli 2009, TSCHECHISCHE STAATSMEISTERSCHAFT - Vranov u Brno

1. Lauf:
Passabler Start von Marcel. Er liegt im vorderen Drittel des Feldes und kämpft mit seinem Vordermann und zwei nachfolgenden Piloten um die Positionen. Er fährt ein fehlerfreies Rennen und geht an siebter Stelle liegend durchs Ziel.

2. Lauf:
Wieder ein guter Start von Marcel. In der dritten Runde stürzt nach einem Sprung vor ihm ein Fahrer. Beim Versuch auszuweichen muss auch Marcel kurz zu Boden. Dennoch fährt er ein konstantes Rennen, kann noch zwei Plätze gutmachen und wird Zehnter.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 7. Rang

Bild




Ausgezeichneter 15. Rang bei den MX-MASTER-KIDS in Belgien!!!   
(28. Juli 2009)


Nach zehn Stunden gemütlicher Autoreise, kamen wir am Donnerstag um 23.00 Uhr in Limés an. Nach der Anmeldung am Freitag fuhren wir in das riesige Fahrerlager ein. 800 Starter aus 23 Nationen waren am Start. Darunter Teams aus den USA, Venezuela, Taiwan, Kolumbien und Australien. Marcel gingen die Augen über, als er die ganzen Wohnmobile, Flaggen und vor allem Menschenmassen sah.


Samstag, 11. Juli 2009, Qualifikationsrennen

Der Rennmodus war folgender Maßen, dass die Fahrer willkürlich in Gruppen eingeteilt wurden und sich so die besten 22 Fahrer für das goldenen, die weiteren fürs silberne beziehungsweise bronzene Finale qualifizieren mussten. Marcel fuhr zwei souveräne Läufe und qualifizierte sich als 12. seiner Gruppe für das goldene Finale. Die Freude war riesengroß und die Spannung stieg - in Erwartung an die Finalläufe!!!

Bild

Sonntag, 12. Juli 2009, Goldenes Finale

1. Lauf:
Die 44 schnellsten Fahrer der Qualifikationsläufe befinden am Startgatter. Marcel steht zwischen zwei Amerikanischen Fahrern. Er wirkt sehr konzenrtiert und ruhig. Dann der Startschuss. Die ganze Meute hetzt den Steilhang hinauf und biegt in die erste Kurve. Marcel ist im ganzen Durcheinander nicht mehr zu sehen. Dann das Warten, bis die Fahrer aus der ersten Runde wieder zurückkommen. Marcel liegt im Mittelfeld, Fährt das Rennen seines Lebens - voll am Gas, ohne Stürze und mir Köpfchen!! Er kann noch etliche Plazierungen gut machen und sieht am Ende als ausgezeichneter 15. die Zielflagge.

2. Lauf:
Die zweiten Läufe konnten wegen einiger Zeitverschiebung (93 Läufe in zwei Tagen, Bergung von Verletzen, etc.) leider nicht mehr durchgeführt werden.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 15. Rang

Bild




3. Platz in Penzberg!!!   
(28. Juli 2009)


Stürmischer Regen, Wind und Kälte erwarteten uns am Samstagabend im Fahrerlager. Am Sonntag beruhigten sich zwar die Regengüsse, aber die Strecke stand teilweise dennoch unter Wasser.


Sonntag, 5. Juli 2009, ALPENCUP - Penzberg (Deutschland)

1. Lauf:
Marcel gelingt ein guter Start. Er liegt an der zweiten Stelle und hängt sich an den Führenden. Eine zu tiefe Spurrille wird ihm zum Verhängnis und kosten ihm etliche Positionen. An der achten Stelle liegend setzt er die Fahrt fort und wird im ersten Lauf Fünfter.

2. Lauf:
Ein ähnlicher Lauf wie der Erste. An der dritten Stelle liegend, fährt Marcel die selbe Spur wie sein Tiroler Rennkollege Mike #21. Als dieser stürzt, muss Marcel die Spurrille wechseln und kommt dabei selbst zu Sturz. Am Ende kann er den dritten Rang retten.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 3. Rang

Bild




Zwei Laufsiege in Kaplice!!!   
(22. Juni 2009)


Bereits zum zweiten Mal in der heurigen Saison machten wir uns auf den Weg nach Kaplice (Tschechien). In Salzburg hat es die ganze Woche geregnet und wir waren neugierig, in welchem Zustand die Strecke sein würde. Überraschender Weise gar nicht so schlecht und Marcel fühlte sich bereits im Training sehr wohl.


Sonntag, 21. Juni 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Kaplice

1. Lauf:
Marcel biegt an zweiter Stelle liegend in die Startkurve. Er liegt bald mit dem Führenden Kopf an Kopf und kann sich an die Spitze setzen. Er dreht richtig fest am Gas und kann sich einen beruhigenden Vorsprung herausfahren. Ein kleiner Rutscher in einer Kurve und die wenigen Sekunden bis Marcel wieder auf dem Moped sitzt genügen, um kurzfristig wieder richtig nervös zu werden. Er kann aber die Führung behalten und fährt den ersten Platz sicher nach Hause.

2. Lauf:
Wieder ein guter Start von Marcel. Er liegt in den ersten beiden Runden an der zweiten Position. Marcel klebt dem Führenden regelrecht am Hinterrad und wartet einen günstigen Moment ab, um auf der teilweise sehr schmalen Strecke vorbeigehen zu können. Man merkt, dass er keinen Sturz riskieren will - in den letzten Wochen hat er relativ oft Bodenkontakt gehabt. Er übernimmt die Spitze, gibt die Führung nicht mehr aus der Hand und sieht abermals als erster die Zielflagge.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang


Bild




Premiere bei den Tschechischen Staatsmeisterschaften!!!   
(25. Mai 2009)


Sechs Stunden Anreise nach Tschechien am Samstag, dem 23. Mai 2009. Marcel und ich waren diesmal alleine unterwegs, da Mam und Lea keine Zeit hatten. Im Fahrerlager angekommen, merkten wir schon, dass die Rennen zur Tschechischen Meisterschaft anders aufgezogen sind als die heimischen Rennen. Zwei Hubschrauber kreisten über der Strecke, Lifebands sorgten für Musik, jede Menge Verkaufsstände und eine Menge Zuschauer standen rund um die Strecke. Sogar ungarische und slowakische Fahrer waren angereist. Nach der technischen Abnahme gingen wir zeitig ins Bett, um am Sonntag fit zu sein.


Sonntag, 24. Mai 2009, TSCHECHISCHE MEISTERSCHAFT - Krásná Lipá

Freies Training:
Bereits in den beiden Trainingsläufen merken wir, dass in Tschechien ein anderer "Motocross-Wind" weht. Beinah das gesamte Fahrerfeld ist sehr stark und die Jungs schenken sich selbst im freien Training keinen Meter. 

Zeittraining:
Marcel fährt tolle Rundenzeiten und kann sich den vierten Startplatz sichern.

1. Lauf:
Marcel liegt nach der Startkurve an der achten Position. Schon bald kann er einige Plätze gut machen und arbeitet sich flott nach vorne. In einer Kurve rutscht ihm das Vorderrad weg und er muss wieder zwei Fahrer passieren lassen, die er allerdings in den letzten zwei Runden noch überholen kann und geht im ersten Lauf als fünfter durchs Ziel.

2. Lauf:
Besserer Start von Marcel. In der Startkurve versucht er ganz innen vorbei zu gehen. Ein vor ihm liegender Fahrer macht ihm zu und er kommt zu Sturz. Als Vorletzter setzt er das Rennen fort und will sich nun mit Gewalt durchs Feld arbeiten. Es gelingt ihm auch mit tollem Speed und weiten Sätzen Boden und Positionen gut zu machen. Ein weiterer Sturz wirft ihn wieder etwas zurück und am Ende sieht er an der neunten Stelle liegend die Zielflagge.
Momentan ist er verständlicher Weise kurz ein wenig enttäuscht, unterm Strich war es aber ein super Rennen mit schnellen Fahrern, ein Rennen aus dem man einiges mitnehmen und lerenen konnte und vor allem ein tolles Erlebnis, ... 

Gesamt: 6. Rang

!!!
Leider gibt es von diesem Rennen keine aktuellen Bilder, da unsere Cheffotografin (Mam) und unser Chefmaskottchen (Lea) diesmal nicht mit von der Partie waren !!!


Bild




2. Platz in Kundl!!!   
(18. Mai 2009)


Nach der Siegerehrung in Steinbach machten wir uns auf nach Kundl, wo der dritte Lauf vom KTM-Alpencup auf dem Programm stand. Dort schien bereits die Sonne und die Temperaturen stiegen am Sonntag auf stolze 27 Grad. Marcel versuchte im Training einen Doppelsprung, der definitiv nicht mit einem Motorrad Klasse 50 ccm zu springen geht, und machte zum Einstand gleich einen wilden Abflug. Zum Glück hatte er keine gröberen Verletzungen und so fuhr er das Training etwas "verdattert" fertig.


Sonntag, 17. Mai 2009, KTM-ALPENCUP - Kundl

1. Lauf:
Wieder kann Marcel den Holeshot für sich entscheiden und führt das Feld in die erste Kurve. Sechs Fahrer sind in der Spitzengruppe, die um jeden Meter Boden kämpfen. Zwei Runden vor Schluss fällt Marcel kurzfristig an die zweite Position zurück. Er kann sich die Führung aber mit einem tollen Manöver zurückerobern und gewinnt den ersten Lauf.

2. Lauf:
Ein Start zum vergessen. Marcel liegt an der siebten Stelle und arbeitet sich durch das Feld nach vorne. Das Überholen nimmt viel Zeit in Anspruch und der Führende kann sich schnell vom Rest der Meute absetzen. Marcel kann auf den Zweitplazierten aufschließen und die beiden liefern sich einen wilden Ritt. Ein kleiner Fehler, Marcel muss kurz zu Boden und wieder abreißen lassen. Er fährt den dritten Platz sicher nach Hause und gibt zu "müde" zu sein!
Wer unseren Haudegen kennt, der weiß, dass Worte wie "müde" in seinem Wortschatz normal nicht vorhanden und nur ganz selten von ihm zu hören sind, ...
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 2. Rang

Bild




2. Platz in Steinbach!!!   
(18. Mai 2009)


Anreise nach Steinbach an der Steyr am Freitag Abend bei Regen und Nebel. Wer die Naturstrecke der Schmidingers bereits kannte, konnte sich schon ein Bild von den Streckenverhältnissen am Renntag machen. Der tiefe und rutschige Boden machten die 50- und 65-er Trainings zu einem wahren Abenteuer für die Fahrer. Zwei Tschechische Piloten werteten das Starterfeld enorm auf und man konnte gespannt sein, wie sich das Rennen entwickeln würde.


Samstag, 16. Mai 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Steinbach

1. Lauf:
Marcel gewinnt den Start und wird in den ersten beiden Runden von Rennfreund René Hofer und den beiden Tschechen gejagt. Er fällt an die zweite Position zurück, Mitte des Rennens muss er beim Überrunden weit ausholen und die Tschechischen Fahrer können an ihm vorbeigehen. Ein toller Dreikampf entwickelt sich und Marcel geht als Dritter durchs Ziel.

2. Lauf:
Annähernd derselbe Verlauf wie im ersten Rennen. Nach einem super Start wieder an der Spitze hat Marcel einen Sturz und verliert drei Positionen. An vierter Stelle liegend schließt er wieder auf die beiden Tschechen auf. Ein spannender Kampf um den zweiten Platz entwickelt sich mit ständigem Wechsel der Positionen. Marcel kann sich schlussendlich durchsetzen und wird Zweiter.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 2. Rang

Marcel war diesmal auch wieder in der Klasse 65 ccm am Start und erreichte auf der durch die Wetterverhältnisse sehr schweren Strecke den ausgezeichneten 5. Gesamtrang!!! 


Bild



Hart erkämpfter Sieg in Uderns!!!   
(4. Mai 2009)


Marcels Erstkommunion stand dieses Wochenende auf dem Terminkalender. Ursprünglich wollten wir einen Ausflug ins Technische Museum machen, aber Marcel hatte an "seinem Tag" einen ganz anderen Wunsch und Plan. Nämlich einen Ausflug ins Zillertal nach Uderns zum 2. KTM-Alpencup-Rennen.
Nach kurzer Absprache mit Omas, Opas und Verwandten war die Sache beschlossen und Marcel und ich machten uns bereits am Samstag auf den Weg nach Tirol um an den Trainigsläufen teilzunehmen. Nach dem Training ging es wieder nach Hause - Vorbereitung auf den großen Tag!


Sonntag, 3. Mai 2009, ALPENCUP - Uderns

1. Lauf:
Kaum in Uderns angekommen und schon hinter dem Startgatter. Marcel sitzt ruhig und konzentriert auf seinem Motorrad. Am heutigen Tag hat er schon einiges erlebt - viele Dinge zu verarbeiten.
Das Gatter fällt, Marcel kommt als Vierter heraus, bereits in der ersten Kurve liegt er an der ersten Stelle. In den ersten Runden kann er einen beruhigenden Vorsprung herausfahren. Bei einem Überrundungsmanöver wird er etwas abgedrängt, kommt von der Strecke ab und stürzt. Zu allem Überfluss stirbt auch noch das Motorrad ab und lässt sich nicht mehr starten. Er kickt und kickt, aber erst nachdem ihn der Zweitplazierte Sebastian Schneider überholt springt es wieder an und Marcel macht sich auf die Jagd.
Eine halbe Runde später hat er die Führung wieder zurückerobert und geht als erster durchs Ziel.

2. Lauf:
Nach Kaffee und Kuchen im Fahrerlager auf zum zweiten Lauf. Marcel gelingt ein guter Start und er liegt auch bald wieder an der Spitze des Feldes. Mitte des Laufes bekommt er beim Absprung einen groben Schlag aufs Hinterrad und macht einen bösen Abflug.
Kurz entschlossen wirft er sich wieder aufs Motorrad, die darauf folgenden zwei Runden ist die Luft aber heraus. Erst dann ist er wieder der Alte und kann auf die beiden Führenden noch einiges gutmachen. Die Zeit wird aber zu kurz und Marcel wird Dritter.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 1. Rang

Bild




Zweiter in Kaplice!!!   
(27. April 2009)


Wiederum bei schönstem Wetter reisten wir am Freitag, dem 24. April nach Tschechien. Nach Grillerei und BMX-Fahren mit seinen Rennfreunden Michi und René auf der wunderbaren Strecke in Kaplice, schliefen die Jungs und Mädels bald tief und fest.
Allerdings kam so mancher Erwachsener nicht mehr rechtzeitig ins Wohnmobil und so waren einige am Samstag in der Früh noch etwas gerädert.


Samstag, 25. April 2009, MX-CUP-AUSTRIA - Kaplice

1. Lauf:
Marcel liegt nach dem Start an der zweiten Position. Nach einigen Runden setzen sich der Oberösterreicher René Hofer und Marcel bereits mit einem gewaltigen Abstand zum Rest des Feldes ab. Bei einer Überrundung gelingt es Marcel innen vorbei zu gehen und er übernimmt die Führung. Ein weiterer Überrundeter quert in der Steilauffahrt die Spur, Marcel versucht außen vorbeizufahren, es geht sich aber nicht mehr ganz aus und beide stürzen. Marcel setzt die Fahrt als Zweitplazierter fort und fährt die Punkte nach Hause. 

2. Lauf:
Kein optimaler Start von Marcel. Dennoch liegt er bald an der zweiten Stelle und nimmt die Verfolgung auf. Der Abstand zum Führenden bleibt Runde für Runde gleich, der Rest des Feldes reißt erneut relativ bald ab. Marcel legt einen Zahn zu, erwischt beim Beschleunigen aus der Kurve zur Steilauffahrt einen Schlag und muss kurz zu Boden. Am Ende erreicht er wieder den zweiten Rang.
(Bilder in der Bildergalerie)

Gesamt: 2. Rang

Bild




1. Platz in Pfunds!!!   
(20. April 2009)


Nachdem Marcel am Samstag seinen 8-ten Geburtstag zu feiern hatte, gab es neben einer super Strecke und Trainings auch noch Geburtstagstorte, Kindersekt und Mamas Muffins mit vielen Rennkollegen zu genießen.


Sonntag, 19. April 2009, ALPENCUP - Pfunds

1. Lauf:
Die Pfundser Feuerwehr meint es in der Mittagspause ein wenig zu gut mit der Bewässerung und setzt die halbe Strecke unter Wasser. Dem entsprechend spektakulär verläuft dann auch der erste Lauf. Marcel gewinnt den Start und kann sich bereits in den ersten zwei Runden einen beruhigenden Vorsprung herausfahren. Die meisten Fahrer haben mit der nassen, extrem rutschigen Strecke die größten Probleme und etliche Stürze sind die Folge. Marcel fährt ein tolles, sturzfreies Rennen und geht mit 30 Sekunden Vorsprung durchs Ziel. 


2. Lauf:
Kein guter Start und ein Sturz bereits in der zweiten Kurve lassen nicht mehr viel Hoffnung für den Lauf offen. Marcel macht einen ziemlich saueren Eindruck unter seinem Helm und an seiner Fahrweise merkt man, dass dieser Eindruck nicht täuscht.
Er fährt mit dem Messer zwischen den Zähnen, macht Position für Position gut und profitiert zu guter letzt von einem "Ausrutscher" des bis dahin Führenden. Er übernimmt die Führung und kann diese auch die letzten zwei Runden behaupten.
(Bilder in der Bildergalerie)


Gesamt: 1. Rang

Bild





Marcel gewinnt MX-OPENING 2009 in Kaltenbach!!!   
(9. April 2009)


Anreise nach Kaltenbach im Tiroler Zillertal ist bereits am Freitag, dem 3. April bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen.
Am Samstag standen die Trainingsläufe auf dem Programm. Super Strecke und griffiger Boden sorgten für beinahe perfekte Bedinungen. Marcel war gut drauf und fuhr bereits im ersten Training sehr gute Rundenzeiten.
Am Sonntag stand dann das Qualifikationstraining auf dem Plan, bei dem Marcel die mit Abstand schnellste Runde fuhr und sich so den ersten Startplatz sicherte.


Sonntag, 5. April 2009, MX-OPENING - Kaltenbach

1. Lauf:
Marcel glückt kein guter Start. An fünfter Stelle liegend biegt er in die Startkurve. Nach der ersten Runde liegt er auf dem vierten Rang. Keiner kann sich wirklich absetzen und so gibt es bis Mitte des Rennens keine Veränderung in den Positionen.
Jetzt macht Marcel ernst und beginnt die Aufholjagd. Er macht Platz für Platz gut und in Führung liegend fährt er sogar noch einen respektablen Vorsprung heraus. 1. Rang.

Bild

2. Lauf:
Holeshot für Marcel. Nach einem tollen Start zeigt Marcel wozu er im Stande ist. Mit beeindruckender Sicherheit und super Fahrtechnik setzt er sich fast eine viertel Runde vom gesamten Feld ab und geht jubelnd als erster durchs Ziel.


Gesamt: 1. Rang

(Bilder in der Bildergalerie)


Bild




Eisiger Wind zum Saisonauftakt in Strengberg!!!   
(24. März 2009)


Am Freitag spät abends stiegen wir ins Wohnmobil und machten uns auf den Weg zu unserem ersten Rennen in dieser Saison. Klirrende Kälte und eisiger Wind erwarteten uns in Strengberg, Niederösterreich. Die tolle Strecke und das Wiedersehen mit vielen Bekannten und Rennfreunden ließen uns das frostige Wetter bald vergessen.

Samstag, 21. März 2009, NÖ-WEST-CUP - Strengberg

1. Lauf:
Marcel steht zu 120 Prozent motiviert am Startgitter. Ihm gelingt ein sehr guter Start, er biegt an zweiter Stelle liegend in die Startkurve ein, kommt aber wenig später zum Stehen. Die Kette ist gerissen, Marcel kämpft mit den Tränen - nur wenig Punkte im ersten Lauf der Saison!

2. Lauf:
"Neues Spiel, neues Glück" ist jetzt das Motto. Marcel liegt  nach dem Start an vierter Stelle, zwei Kurven später bereits auf dem zweiten Platz. Auf den Führenden kann er nicht mehr aufschließen, und fährt so den zweiten Rang trocken nach Hause.

Gesamt: 4. Rang

Bild

Sonntag, 22. März 2009, NÖ-WEST-CUP - Strengberg

1. Lauf:
Wieder ein sehr guter Start von Marcel. Bereits in der ersten Runde setzen sich die beiden Führenden Hofer Rene und Marcel gewaltig vom Rest des Feldes ab. Der weitere Rennverlauf ist eher unspektakulär. Am Ende sieht Marcel als zweiter die Zielflagge.

2. Lauf:
Blitzstart von Marcel. Er holt sich den Holeshot und kommt als Führender aus der ersten Runde. Beim Herausbeschleunigen aus einer Kurve bricht ihm das Hinterrad aus und er muss kurz zu Boden. Der Führende ist außer Reichweite und Marcel geht an zweiter Stelle liegend durchs Ziel. 

Gesamt: 2. Rang

Bild

An diesem Wochenende war Marcel auch erstmals in der Klasse 65 ccm am Start und die Art und Weise wie er mit seinen sieben Jahren auch in dieser Klasse seinen "Mann" stand, war selbst für den Trainer eine kleine Sensation!!!

(Mehr Bilder in der Bildergalerie)

Bild




3. Platz beim Wintermotocross in Gosau!!!   
(19. Jänner 2009)


Traumhafte Kulisse beim 8. Wintermotocross in Gosau. Wunderbares Wetter, viele Zuschauer, ORF-Bühne, Biotech-Paraglider-Staffel und ein Ski-Cross-Rennen rundeten die Veranstaltung ab. Marcel war heiß aufs Motorradfahren und gespannt auf das ungewohnte Terrain.

1., 2., 3. Lauf:
Irgendwie verlaufen alle drei Läufe nach dem selben Schema: Toller Start von Marcel, als erster im Waschbrett, dann ein Sturz und das Feld von hinten aufgerollt. Nachdem die Schneeoberfläche zu brechen beginnt, kommt großteils das blanke Eis zum Vorschein und macht es den Teilnehmern von Lauf zu Lauf noch schwerer. Marcel fährt mit viel Einsatz, Kampf und toller Technik in der Klasse bis 65 ccm die ausgezeichneten Platzierungen 2., 3. und nochmals 3. ein.

Gesamt: 3. Rang
(mehr Bilder in der Bildergalerie)

Bild

 

 

 

Austria
 
 
NEWS
Nächstes Rennen
Sun Oct 07 @08:00AM - 05:00PM
ÖM MX2
Neue Videos:
 
Video
 
 
 
 
KTM
Kini
Alpinstar
Scott
Scott
Scott
Stegenwald
Scott
Motorex
Twin Air
Ortema
SSM Salzburg
Sportministerium
Ducati
Winning-Coach
X-Bowl
Rausch
Armstorfer
Alois Ehrenreich
 
Freak-Factory GmbH
 
AP Tankstelle
HE
Edelsport
Selle Dalla Valle
SMBD
6D Helmets
8848
 
Auderer
Pelion
Schiffer
Stipek
WR Wheels

Wednesday, 21. August 2019 Domain & Hosting by web4all.at